Verspannungen im Rücken – Was kann man machen?

Verspannungen im Rücken können verschiedene Ursachen haben. Fakt ist, dass Verspannungen sehr schmerzhaft sein können und sogar Kopfschmerzen auslösen. Wer die Ursache kennt, kann Abhilfe schaffen.

Sport gegen Verspannungen im Rücken

Verspannungen im Rücken - Was kann man machen?Verspannungen im Rücken hat fast jeder schon gehabt. Manchmal fühlt sich der Nacken bretthart an, manchmal tut er sehr weh und wenn es ganz schlimm ist, dann kommen starke Kopfschmerzen hinzu. Wichtig ist es, die Ursache ausfindig zu machen. Bei Stress verspannt sich der Nacken sehr schnell.

Hier kann regelmäßiger Ausdauersport helfen. Sportarten wie Joggen, Radfahren, Fußball, Badminton oder auch Schwimmen und Reiten sind gut geeignet, um sich aktiv zu entspannen. Beim Sport drehen sich die Gedanken nicht um Arbeit und Probleme; hier wird der Körper gefordert und die Bewegungen bauen Stress ab.

Am besten hilft Sport nach dem Feierabend. Dann haben sich meistens Stresshormone angesammelt, dir vor allem durch Ausdauersport vernichtet werden.

Freizeit gegen Verspannungen

Oft hilft es, die Freizeit angenehm zu gestalten, um den Stress im Alltag zu minimieren. Bereits eine kleine Teepause, eine halbe Stunde mit einem guten Buch oder ein Wannenbad entspannen. Wer viel Programm hat, der sollte sich bewusste Auszeiten suchen und diese nutzen. Auch mit Familie und anstrengendem Job ist das möglich. Sie brauchen nur besser planen und sich die Freiräume ganz bewusst schaffen.

Es muss nicht direkt das nächste Wellness Hotel oder eine Beauty Anwendung sein. Kleine und bewusste Pausen, in denen mal zehn Minuten die Augen geschlossen werden oder ein Powernapping zwischendrin, können bereits Erleichterung bringen.

Wärme & Massagen gegen Verspannungen

Den meisten Menschen tut Wärme gut, um die Verspannungen zu lösen. Ein Heizkissen, ein erwärmtes Kirschkern- oder Körnerkissen können hier wahre Wunder bewirken. Die Wärmeanwendung sollte mindestens eine halbe Stunde dauern, damit sie effektiv wirkt. Eine anschließende Massage ist wunderbar.

Dies kann entweder der Physiotherapeut durch ein Rezept des Hausarztes übernehmen oder auch der Partner. Anschließend sind Sie wunderbar entspannt.

Der Arztbesuch

Wenn die Verspannungen lange anhalten und sich nicht bessern, dann sollte der Hausarzt oder Orthopäde sich den Körper ansehen. Manchmal ist auch eine Erkrankung oder eine unbewusst schiefe Körperhaltung Schuld an massiven Verspannungen. In starken Fällen werden Muskelrelaxantien verabreicht, um die Muskulatur medikamentös zu entspannen.

Fazit – Verspannungen im Rücken

Wenn die Verspannungen und Schmerzen länger als einen Monat anhalten, dann ist es wichtig, Ursachenforschung und Bekämpfung zu starten. Vorher sollten Sie es mit Entspannung und Sport versuchen und auch die Wärmeanwendung in Betracht ziehen. Manchmal lassen sich so bereits die Verspannungen lösen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.