Hemp4Help® Rapid Active Gel gegen Verspannungen ausprobiert

Verspannungen oder Muskelschmerzen sind sehr unangenehm. Das wird wohl schon jeder am eigenen Leib erfahren haben. Um für Linderung zu sorgen, gibt es verschiedene Salben oder Gele. Ich habe mir das Rapid Active Gel von Hemp4Help® genauer angeschaut und natürlich auch einige Zeit ausprobiert.

Dieses Gel ist angereichert mit Hanf, Arnika und Boswellia-Extrakten und soll so gegen Knie-, Gelenk-, Nacken- und Muskelschmerzen sowei Arthrose und Rheuma helfen.

Hemp4Help® Rapid Active Gel mit BIO Hanf und Beinwell

Hemp4Help® Rapid Active Gel Dose

Das Hemp4Help® Rapid Active Gel gibt es nur in einer Größe zu kaufen. Der Tiegel enthält 200 ml und bietet damit einen guten Vorrat, denn das Gel ist sehr ergiebig. Soviel kann ich schon mal verraten.

Was mir persönlich gefällt: Anders als bei anderen Herstellern und Produkten ist der Tiegel des Rapid Active Gel von Hemp4Help® bei der Lieferung mit einem kleinen Siegel versehen.

So kann man direkt erkennen, dass er bisher noch nicht geöffnet war. Ich habe das mal extra fotografiert:

Siegel am Hemp4Help®Gel

Das Hemp4Help® Rapid Active Gel basiert auf einem Hanf-Gel. Hanf ist ja gerade wieder groß in Mode, obwohl der Stoff und seine Wirkungen ja schon ewig bekannt sind.

Aber ein Hanf-Gel allein hilft ja nicht bei Verspannungen und Schmerzen. Daher enthält das Rapid Active Gel zusätzlich noch Kräuter und Extrakte, die für ihre Wirksamkeit bekannt sind:

  • Arnika
  • Boswellia (Weihrauch)
  • Beinwell

Gerade Beinwell ist für seine gute Wirksamkeit bei Muskel- und Gelenkschmerzen als Alternative zu künstlichen Arzneimitteln bekannt.

Farbee und Konsistenz des Hemp4Help® Rapid Active Gel

Öffnet man den Tiegel, fällt natürlich sofort die kräftige grüne Farbe ins Auge und nimmt sofort den typischen Geruch der Kräuter wahr.

Das Gel lässt sich sehr gut auftragen und zieht auch sehr schnell ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Ideal, wenn man direkt danach Kleidung über die behandelten Körperpartien anziehen möchte.

Direkt beim Einreiben merkt man ein leichtes Brennen (vielleicht nicht ganz das richtige Wort) und der intensive Geruch macht auch gleich noch die Nase frei (Menthol ist nämlich auch enthalten).

Mein Fazit

Ich kann das Rapid Active Gel durchaus empfehlen. Ob es jetzt besser oder schlechter ist als vergleichbare Produkte muss wohl jeder für sich entscheiden. Mir hat es jedenfalls sehr gefallen, dass es sehr schnell einzieht und durch das enthaltene Menthol eine angenehm kühlende Wirkung hat.

Die enthaltenen Kräuter und Extrakte (Arnika, Beinwell und Weihrauch) sind ja für ihre positiven Eigenschaften und Wirkungen bekannt, so dass man hier nicht wirklich etwas verkehrt machen kann. Erhältlich ist das Gel z.B. über Amazon.de*.